Aktuelles zu "Paulina"

Zunächst möchte ich allen, auch im Namen der Kirchengemeinde FriedO, danken, die bisher für Paulinas Hüftoperation gespendet haben. Jeder Betrag hilft, um das Ziel zu erreichen.

Natürlich habe ich Paulina während meines letzten Ghana-Aufenhaltes im März getroffen. Auf meine Frage, wie es ihr geht, antwortete sie, sie sei glücklich mich zu sehen, aber ihr ginge es leider nicht besser - natürlich nicht. Sie ist eine starke Frau, nach außen klagt sie nie, lächelt, sie nimmt die Herausforderungen des Lebens an und macht das Beste draus. Nur auf Nachfrage antwortet sie, ganz ehrlich, wie groß ihre Sorgen um ihre Kinder sind, dass sie große Schwierigkeiten hat aufzustehen, da sie auf der Erde schläft, dass sie im Harmattan besonders nachts gefroren hat und dadurch ihre Schmerzen noch schlimmer wurden. Aber sie sagt auch, dass sie große Hoffnung hat, dass in absehbarer Zeit alles besser wird und dass sie ihre Aufgaben in der Community als Leaderin der Korbflechterinnen von Sherigu wieder schmerzfrei voll übernehmen kann. Mit Kleinigkeiten konnte ihr kurzfristig geholfen werden. So hat sie im nächsten Harmattan nun eine warme Decke für die Nacht und Pullover. Ebenso hat sie jetzt eine Matratze für einen ruhigen Schlaf. Demnächst soll sie auch ein Bettgestell bekommen, um ihr das Aufstehen und Hinlegen zu erleichtern.

Wer mag und kann, spende gerne! Ich lege Euch Paulina ans Herz. Wenn sie wieder laufen kann, hat man nicht nur ihr persönlich geholfen, sondern auch ihrer Familie und der ganzen Community!


Älterer Post